Soil Vibrations - Emission, Propagation, Immission, Abatement

Vortragende/rFrancesca Taddei
Stellung in StudienplänenSiehe TUMonline
Angeboten imWintersemester 2017/18
Umfang2 Semesterwochenstunden
TermineSiehe TUMonline

Ziel (erwartete Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen)

Nach der Teilnahme an der Veranstaltung sind die Studierenden in der Lage, die wesentlichen Phänomene der Wellenausbreitung im Boden zu verstehen und haben einen Einblick in angewandte Feldmethoden erhalten. Sie sind in der Lage, die Gebrauchstauglichkeit von Bauwerken zu beurteilen. Nach einer Einführung in die Phänomenologie von Erdbeben, den Auswirkungen der Wellenausbreitung und Bodencharakteristika, erhalten die Studierenden einen Überblick über die Stabilität von Dämpfern unter Erbebenbelastung.

Inhalt

In dieser Vorlesung werden, ausgehend von der Wellenausbreitung in einem elastischen Medium, Aspekte der Wellenausbreitung im Boden dargestellt. Die Wellenphänomene werden mit Hilfe eines kontinuumsmechanischen Ansatzes aufbauend auf der Lamégleichung beschrieben. Die wesentlichen Wellenarten im Boden werden dargestellt, wobei der Schwerpunkt auf den Systemen eines ungeschichteten und eines geschichteten Bodens liegt. Der Einfluss von Wasser und der Porosität des Bodens wird erläutert.

Inhaltsübersicht:
- Wellenausbreitungsphänomene
- Dynamische Bodenparameter
- Aspekte der Modellierung
- Gebrauchstauglichkeit
- Erdbeben-Ingenieurwesen

Online-Informationen